URL’s aus dem Google Index entfernen

logo webmaster-toolsDa ich gerade dabei bin für meinen Blog die SEO-Einstellungen zu optimieren und mehrere Plugins teste, habe ich unter anderem auch die URL’s für Kategorien geändert. Den Ordner /category/ habe ich umbenannt in /kategorie/. Da die Kategorien aber schon bei Google gelistet waren, hatte ich sehr viele 404 Fehlerseiten im Google-Index. Mich störte auch das Google, bevor ich die robots.txt erstellt hatte, die Ordner /wp-content/ und /wp-includes/ indexiert hatte. Dann habe ich die robots.txt angepasst, aber 2 Tage später waren diese immer noch in den Suchergebnissen dabei. Dann ist mir eine nette Funktion bei Google Webmaster-Tools aufgefallen. Es gibt im Menü unter Optimierung den Punkt URL’s entfernen. Dort könnt ihr mit dem Button “Neuen Antrag auf Entfernung stellen” eure URL’s die ihr aus dem Google-Index entfernen wollt hinzufügen.

Google Webmaster-Tools URL's entfernen

Einzelne Seiten entfernen:
Seite entfernen - Google Webmaster-Tools

Verzeichnis entfernen:
Verzeichnis entfernen Google Webmaster-Tools

Bei mir hat es ca. 3 Stunden gedauert bis die falschen Unterseiten / Unterordner vom Index gelöscht waren. Ihr könnt mit dem Befehl: site:domain.de bei Google nach schauen welche Unterseiten alles für eure Domain / Internetadresse indexiert sind. Durch das entfernen der URL’s verhindert ihr aber nicht, dass diese Seiten wieder indexiert werden. Sollten diese auf eurer Website / Blog irgendwo verlinkt sein, werden diese erneut von Google indexiert. Um bestimmte Unterordner von der Indexierung auszuschließen, müsst ihr eure robots.txt anpassen. Meine robots.txt für diesen Blog schaut so aus:

User-agent: *
Disallow: /impressum/
Disallow: /wp-admin/
Disallow: /wp-includes/
Disallow: /wp-content/

Sitemap: http://anfx.de/sitemap.xml

Somit stelle ich sicher, dass der Googlebot, diese Seiten nicht mehr indexiert. In meinem Fall habe ich die alten /category/-Ordner nicht in die robots.txt eingetragen, weil diese nicht mehr verlinkt sind. Die Navigation wurde ja durch das umbenennen auch angepasst und verlinkt jetzt auf die richtigen Ordner /kategorie/. Google Webmaster-Tools ist echt ein super Dienst, um seine Website oder Blog bei Google zu verwalten. Das beste Feature von Webmaster-Tools ist für mich die Statistik zu den Suchanfragen. Man sieht durch welche Suchbegriffe der User auf den Blog gekommen ist und daneben steht auch gleich die Position, an der man steht in den Suchergebnissen. Für Leute die SEO Optimierung für ihre Website oder Blog machen ist Webmaster-Tools pflicht!

Kommentar verfassen