Fritzbox 7390: DynDNS einrichten

Bei fast jedem Internetanbieter kriegt man eine dynamische IP-Adresse zugewiesen. Das bedeutet, dass bei jeder Trennung und Neuverbindung eurem Computer / Router eine neue IP-Adresse zugewiesen wird. Um Dienste wie z.B. Fernwartungsprogramme, VPN, Zugriff auf Fileserver oder FTP von einem anderen Ort aus zu nutzen, benötigt man eine feste IP-Adresse, den wenn sich die IP-Adresse alle 24h Stunden (bei Zwangstrennung) ändert, kann man Fernzugriffe vergessen. Dafür gibt es eine ganz einfache Lösung: DynDNS! Hier zeige ich euch, wie man mit der Fritzbox einen DynDNS-Dienst konfiguriert. Als erstes muss man einen DynDNS-Anbieter aussuchen und sich dort eine DynDNS-Adresse registrieren.

Der bekannteste Anbieter ist dyndns.org, aber dort ist mittlerweile eine DynDNS-Account kostenpflichtig. Wem es nur darum geht, eine feste Adresse zu seinem Heimnetzwerk zu haben für den reicht noip.com vollkommen aus. Ich nutze für meine Fritzbox noip.com und bin absolut zufrieden. Es erfüllt seinen Zweck und ist kostenlos! 🙂

Fritzbox 7390Bei der Registrierung erstellt man eine Domainaliase z.B. name.no-ip.org. Wenn man seinen Account angelegt hat, muss man auf der Website von noip.com nichts mehr konfigurieren, den Rest erledigt im Anschluss die Fritzbox.

Jetzt müsst ihr in eure Fritzbox-Einstellungen -> http://fritz.box

Internet → Freigaben
Internet-Freigaben

Dann auf Dynamic DNS
DynamicDNS

Hier müsst ihr erstmal Dynamic DNS benutzen anklicken. Jetzt kann man den Anbieter auswählen → No-IP.com

Domainname: name.no-ip.org
Benutzername: Euer Benutzername
Kennwort: Euer Kennwort

Übernehmen

Fertig!

Jetzt ist eure Fritzbox 24h über die registrierte Domain bei no-ip.com ansprechbar. In meinem nächsten Guide, erkläre ich, wie ich mit meinem iPhone eine VPN Verbindung zur Fritzbox, dank DynDNS herstelle, um von überall aus der Welt mit meiner Fritz!Fon App zu telefonieren. Die Telefonie erfolgt hierbei immer über meinen Festnetzanschluss Zuhause, somit spare ich mir die Roaming-Gebühren! Natürlich benötigt man eine Internet-Verbindung am iPhone z.B. W-Lan im Hotel.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.